Make your own free website on Tripod.com
Home | About Sinthu | Bharatha Natyam | Kuchipudi | Mohini Aattam | Bollywood | Photo gallery | Video Gallery | Contact

6.gif

flash

Laasya

 

... steht für das weibliche Element.

Laasya ist der Tanz der Göttin Parvati.

Laasya widerspiegelt das Weibliche im Gegensatz zum Tandava, dem Männlichen, der Tanz Gott Shivas.

Laasya ist die Kraft, die dem Tode trotzt und ihn zu Wiedergeburt und Schöpfung transformiert.

Laasya ist der sanfte, lyrische Tanz voll anmutiger Bewegungen.

bnkopie.gif

Dance ...
it's  passion!

Namaskaram -
willkommen auf dieser Seite über klassischen indischen Tanz, 

einer Seite von und für Tanzliebhaber.

Bharatha Natyam - in diesem Terminus stecken die Silben

Bha - Bhavam (Ausdruck)
Ra - Ragam (Melodie)
Tha - Thalam (Rhythmus)
Und Natyam - Drama oder einfach Tanz,
aber es verbirgt sich noch weit mehr hinter diesem Begriff.

 

tanz66.gif

 

Menschen, die sich für Bharatha Natyam öffnen, erlangen nicht nur Einsicht in die älteste Tanzform dieser Welt, sondern in die jahrtausendalte Seele Indiens.
Es ist eine Herausforderung - sowohl für die Tänzerin als auch für den Zuschauer, ein Aufruf, seinen Horizont zu erweitern.

Auf der Bühne ergibt sich für die Nayika (Tänzerin) die Möglichkeit, alles erdenklich Irdische&Überirdische darzustellen.
Sie kann die verzweifelte Geliebte auf der Suche nach Gott Krishna sein - flehend, aufopfernd, hingebungsvoll.
Sie kann aber auch Shiva sein, der Begründer des Tanzes - kraftvoll, gewaltig, unaufhaltbar.
In einem einzigen Tanz kann sie zugleich Mutter&Kind, Geliebter&Geliebte, Gottheit&Dämon sein.

Diese Variationsbreite an Konkretem und Abstraktem stellt Bedingungen an die Tänzerin und auch der Zuschauer.
Erst dann findet man Zugang zu der Geschichte, die uns die Nayika mit ihren Augen,
ihren Händen und ihren Füßen erzählen will.